logotype

Strohpressen & Stoppelbarbeitung

Was ein schöner Tag, die Sonne schien, es war herlich warm und unsere Mitglieder hatten sichtlich spaß endlich mal wieder mit den alten Traktoren los zu dürfen.

Gut 35 Vereinsmitglieder haben sich in Flerke auf einem Acker vor dem Hof Gerwin getroffen um einmal mit alten und neuen Maschinen Stroh zu bergen und im Nachgang die Stoppelbarbeitung durch zu führen.

Eine Bunde vielzahl an Traktoren waren im Einsatz. Von einem Lanz aus den 40 er Jahren über David Brown Traktoren bis hin zu modernen Schleppern wie die fendt Varios mit Hochleistungspressen wie Sie heute im Einsatz sind.

Beim Pressen wurde eine alte CLAAS LD 80 von einem Eicher gezogen und zeigte, was Sie noch zu leisten vermochte. Ein Etwas neueres Model war eine John Deere 338 Presse die natürlich auch von einem John Deere gezogen wurde.

Beim Ackern zeigte dann der Lanz von Dieter Gerwin was noch in Ihm steckte. Mit einer Scheibenegge ging es den Stoppeln an den Kragen. Aber auch ein Schlüter mit Schälpflug zeige wie viel Kraft die alten Maschinen noch in sich haben. Sascha Abel hatte seinen Lanz 1616 mitgebracht um diesen auch einmal Artgerecht einsetzten zu können. Dieser hatte Jahre lang gestanden und brauchte einfach mal etwas Fläche um den Kolben mal wieder Frei zu bekommen. Heiner Elbers hatte gleich zwei Traktoren am Start. Seinen Johni 4020 der vor der Scheibenegge zeigen konnte das 100 PS richtig was schaffen können und seinen 11 er Deutz, den sein Sohn vor den Walzen die Sporen gegeben hatte.

Es war ein toller Tag der natürlich unter Einhaltung der CORONA bestimmungen einen tollen ausklang gefunden hat.

free joomla templatesjoomla template
2020  Treckerfreunde Norddinker